• 40. Bodenkirchner Volksfest vom 12.7. – 16.7.18

    Platzreservierungen werden ab dem 18.06.2018 in der Volks- und Raiffeisenbank Bodenkirchen entgegengenommen.

    Vorbestellung für den Mittagstisch am 16.07.2018 können ebenfalls in der Volks- und Raiffeisenbank Bodenkirchen abgegeben werden oder

    per E-Mail an mittagstisch@ffw-bodenkirchen.de
    Bitte geben Sie an, mit wie vielen Personen Sie kommen und was sie Essen möchten, damit eine grobe Vorplanung gewährleistet ist.

    Annahmeschluss für Vorbestellungen per E-Mail ist am Samstag, den 14.07.2018 um 18 Uhr.
    Es kann gewählt werden zwischen: 1/2 Hendl, Rollbraten, 1/2 Schweinshaxe, Schweinswürstel, Currywurst, Käse und Fischsemmeln

     Download/Mittagstisch_2018_Formular.pdf

     

    Michl Müller in Bodenkirchen 

    Nur noch wenige Tage dann kommt Michl Müller nach Bodenkirchen.

    Am Volksfest Donnerstag den12. Juli 2018, 20.00 Uhr kommt der fränkische Comedian Michl Müller in die Bodenkirchner Stockschützenhalle und wird die Lachmuskeln wieder bis aufs äußerste strapazieren. Wenige Eintrittskarten sind noch zu haben. 

    Mit seinem Programm „Müller… nicht Shakespeare!“ tourt der Kabarettist seit Oktober 2017 durch Bayern. Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des  fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus. Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen „Gut gebrüllt Löwe“!    

    Karten sind noch bei der VR-Bank in Bodenkirchen sowie unter 0170 / 304 3872 bzw. 0171 / 146 4754 erhältlich zu je 25 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr.

     

     

     

  • Stockschützen: Großgemeindeturnier ein Erfolg

    Bild:  Die Siegermannschaften vom Endspiel v.li.OFV Aich, Mitte SC Bodenkirchen, re.Waidlerclub Aich.

    Letzten Samstag hatten die Bodenkirchner Stockschützen wieder die Vereine der Großgemeinde Bodenkirchen zu Gast in der Stockschützenhalle. Bereits am Vormittag um 08:30 Uhr traf sich die erste Gruppe mit 9 Mannschaften zum Wettkampf. Folgende Platzierung kam zu stande: 1. Platz Stopselclub Bodenkirchen ungeschlagen mit 16:0 Punkten, gefolgt vom SC Bodenkirchen mit 14:2 Punkten und der Feuerwehr Bodenkirchen mit 12:4 Punkten. Den undankbaren 4. Platz belegte die Mannschaft der KSK Bodenkirchen mit 10:6 Punkten. Weitere Platzierungen: 5. DJK Binabiurg, 8:8 , 6. FC BoBo , 6:10, 7. Dart-Club I, 4:12, 8.Gartenbauverein Bodenkirchen I , 2:14, 9. Dart-Club II , 0:16 Punkte. Am Nachmittag um 13:30 Uhr traf sich die 2. Gruppe mit nur 8 Mannschaften. Dabei belegte den 1. Platz der Waidleer-Club Aich mit 10:4 Punkten und einer Stocknote von 2,328, gefolgt vom OFV Aich mit ebenfalls 10:4 Punkten und einer Stocknote von 2,258, und ebenfalls punkgleich der FC-Bayern-Fanclub Bonbruck und einer Stocknote von 1,731. Den 4. Platz belegte mit ebenfalls 10;4 Punkten (1,482) der Stopsel-club Binabiburg. Weitere Platzierungen: 5. Stockschützen Aich, 8:6, 6. FC Bayern-Fanclub Haunzenbergersöll , 6:8, 7.Josera-Team Aich, 2:12, 8. Gartenbauverein Bodenkirchen II mit 0:14 Punkten Im Finale haben sich die Schützen des SC Bodenkirchen mit Anton Kronseder, Konrad Weinberger, Max Benker und Werner Eitelböß richtig ins Zeug gelegt und haben ohne Punktverlust mit 6:0 Punkten das Endspiel gewonnen. Den 2. Platz im Endspiel belegte die Mannschaft des OFV Aich mit 4:2 Punkten, gefolgt vom Waidlerclub Aich mit 2:4 Punkten. Beim Stopselclub Bdenkirchen lief es beim Endspiel nicht mehr so gut wie am Anfang und sie belegten mit 0:6 Punkten den 4. Platz. Ein besonderes Erlebnis erwartet die Besucher am Samstag,den 10.Juni in der Bodenkirchner Stockschützenhalle. Es wird die Bayerische Meisterschaft der U 23 ausgetragen. Es sind sicher spannende Kämpfe zu beobachten. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt.                               

  • Stockschützen: Großgemeindeturnier am Samstag 2.6.18

    Am Samstag, den 02.06.2018 treffen sich die Vereine der Großgemeinde Bodenkirchen zum traditionellen
    Großgemeindeturnier in der Stockschützenhalle. Das Turnier wird seit Jharen im Wechsel mit dem Patenverein OFV Aich und dem SC Bodenkirchen ausgerichtet. Heuer sind die Stockschützen Bodenkirchen des SCB an der Reihe.
    Folgende Vereine haben sich dazu angemeldet: Gruppe I, Spielbeginn 08:30 Uhr: FC-BoBo, Gartenbauverein Bodenkirchen, Stopselclub Bodenkirchen, Dart-Club I, Dart-Club II, Freiw.Feuerwehr Bodenkirchen, Krieger-und Reservistenverein Bodenkirchen, DJK Binabiburg und der SC Bodenkirchen.
    Am Nachmittag um 13:30 treten in der Gruppe II folgende Vereine gegeneinander an: OFV- Team Aich, Josera-Team Aich, Waidler-Club Binabiburg, Stopsl-Club Binabiburg, Binataler Schützen, FC-Bayernfan-Club Bonbruck, FC-Bayernfan-Club Haunzenbergersöll und der Gartenbauverein Bodenkirchen.  
    Es wird wieder der begehrte Wanderpokal ausgeschossen.  
    Für alle Schützen und auch Zuschauer ist wieder für Speis und Trank bestens gesorgt.
  • Tennis: Knappe Niederlage in Hebertsfelden

    Die Bodenkirchner Tennisherren sind am letzten Sonntag zum SV Hebertsfelden gefahren und mussten mit einer knappen Niederlage die Heimreise antreten. Die Begegnungen waren sehr knapp. In  vier Spielen musste der Match Tiebraek die Entscheidung bringen. Nach den Einzelspielen stand es  noch 3 : 3. Da von den Hebertsfeldner Tennismannschaft noch zwei Doppel gewonnen werden konnten, war ihnen der 5 : 4 Sieg nicht mehr zu nehmen. Mit 2 : 2 Punkten liegt Bodenkirchen auf dem 3. Tabellenplatz. Die Ergebnisse: Einzel: Pollerspöck – Gratzl  6:2, 4:6, 3:10; Weißbrodt – Homburg 6:1, 6:3; Rappl – van Merwyk 3:6, 4:6; Blaschke – Muijsson 1 :6, 6:2, 10:5; Anzeneder – Schuhmann 5:7, 1:6; Eiblmeier – Beywl 3:6, 5:7, 10:7; Doppel: Pollerspöck/Anzeneder – Gratzl/Stadlöder 6:0, 4:6, 10:7; Weißbrodt/Blaschke Homburg/Muijsson 6:4, 6:4; Joseph/Rappl van Merwyk/Beywl 4:6, 5:7.

  • Tennis: Sieg zum Auftakt gegen Kirchdorf am Inn

     

    Mit 7 : 2 feierte die Herrenmannschaft des SC Bodenkirchen in ihrem ersten Heimspiel einen gelungenen Einstand in der Bezirksklasse 2. Die Begegnungen waren sehr eng, denn sechs Spiele wurden im Match Tiebraek entschieden. Die Ergebnisse: Gratzl – Briewasser 6:3,7:5; van Merwyk – Meingassner 1:6, 6:4,10:8; Muijsson – Jäger 6:2,6:1; Schumann – Demmelbauer 4:6,7:5,10:3; Stadlöder – Eder 3:6,6:4,7:10; Beywl – Witzany 6:2,4:6,11:6; Gratzl/Ferwagner – Meingaßner/Jäger 6:7,6:3,10:7; van Merwyk/Beywl – Briewasser/Eder 6:3,6:3; Muijsson/Stadlöder – Demmelbauer/Witzany 5:7,6/7.

  • Michl Müller kommt zum 40. Volksfest nach Bodenkirchen

    Pressetext Michl Müller._.nicht Shakespeare! als PDF

     

     

  • Tennis: Start in die neue Saison in der Bezirksklasse 2 am Sonntag 6.5.18 um 9 Uhr

    Bild: Ein Teil des Spielerkaders des SC Bodenkirchen mit Betreuerin Helga Ferwagner

    Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Bezirksklasse 2  starten die Bodenkirchner Tennisspieler am morgigen Sonntag um 9.00 Uhr mit einem Heimspiel in die neue Saison. Erster Gegner ist die Mannschaft vom TSV Kirchdorf/Inn. Die weiteren Gegner sind TC Wurmannsquick, SV Hebertsfelden, TC Unterrohrbach, TC Anzenkirchen,

    TC Rotthalmünster und TC Blau-Weiß Fürstenzell 2. Für die Bodenkirchner Tennisspieler wird dies eine Hammersaison mit dem einzigen Ziel Klassenerhalt.